Wir befinden uns inmitten der ico aera und das ist nicht gut - Ich bin mit dieser Methode reich geworden und verdiene jetzt über $10.000 im Monat.
More information
Max Leupert
26.11. 2017 11:24  | 

Haben Sie schon von Initial Coin Offering gehöhrt? Wenn Sie in der Start-Up, Blockchain- oder Kryptowährungsszene zugange sind, können Sie sich vor dem Begriff sicherlich kaum mehr retten. Laut dem ICO Tracker von CoinDesk ist 2017 ein eintscheidendes Jahr für die unregulierte Crowdfunding-Methode gewesen. Seit Mai werden immer mehr Projekte in Millionen-Höhe finanziert – die kumulative Kurve der Investition schnellt seitdem unaufhörlich nach oben. Besonders heiß im Rennen waren Filecoin, Tezos, Votes und Bancor – alles neue Online-Unternehmen, die sich in den vergangenen Monaten auf ihren Webseiten interessierten Investoren angepriesen und dabei Hunderte Millionen Dollar eingesammelt haben.

Alles, was Sie darüber wissen müssen

Was bedeutet Initial Coin Offering, oder ICO, im Klartext? Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem Initial Public Offering. Es werden hierbei allerdings keine Aktien, sondern Tokens ausgegeben, und zwar direkt von den Start-Ups, deren Geschäftsmodelle auf jenen Tokens bzw. einer neuen Kryptowährung basiert. ICO kam erstmals im Jahr 2013 auf. Ethereum führte nur ein Jahr später ein sehr erfolgreiches ICO durch, bei dem Bitcoins im Wert von 18 Millionen USD gesammelt werden konnte. Im Vergleich zu den heutigen Maßstäben war das allerdings Pipifax.

Tokens sind so etwas wie digitale Coupons, die gegen andere Kryptowährungen oder gegen Papiergeld eingetauscht werden können. Tokens sind in den meisten Fällen neue, noch nicht verfügbare Kryptowährungen, können aber auch zukünftige Rechte auf Online-Speicherplatz oder die Teilnahme an globalen Abstimmungen definieren. Im Grunde kann ein jedes Start-Up selbst bestimmen, welchen Zweck die ausgegebenen Tokens erfüllen sollen.

Auf der Webseite, mit der sich das Start-Up vorstellt, werden jene Tokens ab einem bestimmten Zeitpunkt ausgegeben. Anleger, die an den Erfolg des Unternehmens glauben und früh in eine neu aufkommende Kryptowährung investieren wollen, springen auf den Zug auf und sichern sich eine gewisse Menge an Tokens – im Austausch gegen Geld, welches dem Start-Up bei der Finanzierung des Geschäftsmodells hilft.

Für Jungunternehmer aus dem Blockchain-Umfeld ist ICO eine hervorragende Möglichkeit, sich selbst zu finanzieren, ohne vom Bankensystem abhängig zu sein. Investoren können Zugang zu einer Kryptowährung bekommen, die danach rasant an Wert gewinnt, und bahnbrechende Profite machen. Ja, solche Erfolgsstorys gibt es natürlich. Aber dementsprechend häufig sind auch die Horrorgeschichten über ICO.

Wieso ICO’s mit äußerster Vorsicht zu genießen sind

Jeder uninformierte Privatanleger könnte beim Hinblick auf den Erfolg von Bitcoin, Ethereum und Co. bei einem neu aufkommenden ICO Herzflattern bekommen und tief in die Tasche greifen. Immerhin liegen Kryptowährungen ja voll im Trend, und der Wert der virtuellen Coins steigt unaufhörlich. Oder etwa nicht?

Da ICO‘s von keiner Regulierungsinstanz überwacht werden, gibt es immer wieder Betrügereien zu verzeichnen. Die Taktik ist denkbar einfach: Eine professionelle Internet-Präsenz aufbauen, irgendein cooles Geschäftsmodell vorstellen, Werbung machen und dann fleißig Geld in Form von Kryptowährungen, Euros oder US-Dollar einsammeln. Danach kann man einfach wieder von der Bildschirmfläche verschwinden – „das Projekt hat nicht geklappt“. Deshalb müssen Investoren solche Start-Up’s genau unter die Lupe nehmen.

Dies sind die Risiken von ICO’s auf einen Blick:

  • Totalverlust der Investition: Jede Investition birgt ein gewisses Risiko. Die Geschäftsmodelle vieler ICO-Start-Up’s sind rein theoretisch und unerprobt, sie befinden sich also noch in der Experimentierphase.
  • Fehlender Schutz: ICO’s sind unreguliert und es existiert kein Verbraucherschutz oder Schutz personenbezogener Daten.
  • Unzureichende Informationen: Die Informationen werden oftmals in Form eines wenig detaillierten Whitepapers dargeboten, das übrigens auch jederzeit geändert werden kann.
  • Komplexität: Um die Geschäftsmodelle der tech-affinen Start-Ups zu verstehen, ist oftmals eine tiefgreifendes Fachverständnis vorausgesetzt.
  • Volatilität: Kryptowährungen unterliegen allesamt einer hohen Volatilität, die für jeden Anleger ein gewisses Risiko mit sich bringt.
  • Betrug: Falsche Unternehmen können sich formieren und unehrliche Informationen herausgeben. Fehlerhafte Programmcodes können von Dritten ausgenutzt werden.

Schauen wir uns aber ein paar konkrete Fälle an:

Gnosis sammelte im April 2017 Gelder in Millionenhöhe ein. Doch die ausgegebenen WIZ-Tokens sehen seit Anfang Juli einen angsteinflößenden Abwärtstrend. Nach dem Allzeithoch von knapp 300€ sank der Kurs zuletzt bis auf 50€ ab, bevor er sich wieder leicht erholte – wenn sich der Abwärtstrend fortschreibt, wird der Wert bald schon deutlich unter dem ICO-Wert liegen, was für die Investoren einen folgenreichen Verlust nach sich ziehen wird.

Auch TenX (PAY) sah anfangs vielversprechend aus, als es binnen weniger Tage im Hochsommer von 0,91$ auf 5,22$ hochschnellte. Dem Höhepunkt folgte allerdings ein langsamer, stetiger Abwärtstrend bis auf etwa 1,64$.

Bancor (BNT) sammelte innerhalb von nur drei Stunden am 21. Juli 2017 umgerechnet 153 Millionen USD ein – dies war der bislang größte und schnellste Token-Verkauf. Das war allerdings schon das einzige Rekordverdächtige an der ganzen Operation, denn: Wirklich viel haben die Investoren von ihrer Anlage bislang nicht. Der Kurs bricht einfach nicht über die 3$-Marke hinaus und verzeichnet immer wieder Tiefphasen.

Auch der Basic Attention Token (BAT) schlummert nahezu in der Vergessenheit. Der Kurs brach im Juli auf 0,07$ ein und verweilte auch im November unter 0,16$.

Von diesen Beispielen gibt es unendlich viele. Besonders interessant (und kritisch zu betrachten) ist auch die Geschäftsidee von einer ehemaligen Schönheitskönigin namens Jesicca VerSteeg, die zusammen mit dem Rapper The Game und Dutzend weiterer Entrepreneure die Cannabis-Industrie revolutionieren will. Irgendwie hat das Ganze mit Bürostandorten zu tun: Da Leute in der Cannabis-Industrie Schwierigkeiten haben, Arbeitsplätze zu mieten, soll Paragon Space Konferenzräume, CoWorking Space, Büros und Café in Einem bieten, wo Menschen nur mit der Paragon-Kryptowährung bezahlen können. Ob die Unternehmer im Café Hasch-Brownies kaufen können, oder was das überhaupt soll, ist fraglich…. Aber natürlich kann das Team mit dem Cannabis-Konzept viele Fans einholen und entsprechend viel Geld scheffeln. Es bleibt abzuwarten, ob das StartUp wirklich seriös ist.

ICO: Ja oder Nein?

ICO führt ein zwiespältiges Dasein: Einerseits ist es gerade so angesagt wie nie, andererseits verzeichnet es einen schlechten Ruf unter seriösen Investoren. Es dauert wohl nicht mehr lange, da die ICO-Investitionen langsam wieder zurückgehen werden – sobald genügend Menschen schlechte Erfahrungen mit unbrauchbaren Start-Ups und wertlosen Tokens gesammelt haben, wird sich das herumsprechen. Ich möchte nicht alle ICO’s schlecht reden. Doch passen Sie auf: Immer mehr Unternehmer nutzen in den Zeiten des Kryptowährungs-Hypes die unregulierte Methode dafür, um sich zu bereichern.

Jetzt anfangen - Das Leben ist zu kurz um arm zu sein. Initial Coin Offering,Crowdfunding,ICO,Betrug,Investition,vorsichtig,Kryptowährung,Token,Start Up,unreguliert,Risiko
Start now

Machen Sie in 3 einfachen Schritten Geld!

Meine Methode kann nicht überall eingesetzt werden. Die meisten Banken und Händler wissen nicht, was es mit dieser Methode auf sich hat. Und selbst wenn sie darüber Bescheid wissen, würden sie diese nie, und unter keinen Umständen, an gewöhnliche Menschen weitergeben. Deshalb ist es sehr wichtig, einen zuverlässigen lizenzierten Broker zu wählen, der es Ihnen ermöglichen wird Geld zu verdienen. Dies sind meine zwei Lieblingsbroker. Registrieren Sie sich bei einem von ihnen - oder sogar bei beiden. Beide bieten Beratung, Video-Anleitungen und einen persönlichen Berater - absolut kostenlos.

Probieren Sie die Strategie mit einer Demoversion aus:

  Make Money Robot

Ein grundlegender Roboter, die Ihnen erlaubt, automatisch mit binären Optionen zu handeln, auch wenn Sie ein Anfänger sind
Mein schneller Tipp: Ich empfehle, Währungspaare zu handeln, zum Beispiel EUR/USD oder CNY/USD.
Mindesteinlage: $200
 
 


  Jürgen (2001:16b8:11d3:c900:4cf3:16bd:dd) schrieb

ich kaufe für 200E 1Aktie bei 80 % im plus,nach 1Min. steht die Aktie bei 35 % im plus , habe ich nun gewonnen oder verloren ?? MfG Jürgen

  Giorgio (62.167.64.*) schrieb

Wie una in Was investieren     https://www.verdienensieonlinegeld.com

Guten Tag,

Ich möchte etwas von meinem Geld sicher investieren das mir jeden Monat mein Konto Betrag erhöt.
Bitte te ben Sie mir tipps wie ich das machen sollte, vielen dank.
Freudliche Grüsse
Giorgio

  odalis enrique Merenda (86.88.195.*) schrieb

Bitte um Information

Guten Morgen
Mein Name ist Odalis,bin eine kubanerin auf die suche nach eine Moglihkeit Geld zu verdinen ohne Geld zu Investieren.
Ich lebe Momentan auf Cuba aber bin gerade hier in Holland zu besuch bist Dezember,es werd mich echt interesieren mehr daruber zu erfahren.

Danke mit Freundlichen Gruss

Odalis Enrique

  Camelia Vechiu (89.144.208.*) schrieb

Cum sa fac bani

As vrea dar nu stiu cum.invata-ma te rog.mul

  Dounia (2a0a:a543:401b:0:e04b:1962:f424:) schrieb

Wie haben sie das den gemacht

  Patric Schaefer (92.210.133.*) schrieb

Meine Frage

Hallo Max,

erstmal mein Kompliment für deinen Artikel.
Ich bin durch Zufall auf Umwegen auf deine Seite gestoßen.

Kannst du mir einen Broker empfehlen, der über den Google Play Store zu erhalten ist?
Der Broker über den Link auf deiner Seite ist leider hier in Deutschland nicht verfügbar.
Die Auswahl ist sehr groß und ich würde mich sehr über eine Nachricht von dir freuen.

Gruß Patric

  carolina (2003:76:6e05:f800:80f0:c28a:4e6:) schrieb

hilfe     http://www.verdienensieonlinegeld.com/#green


auf der seite Olymptrade habe ich mein email account gegeben aber es steht da, dass the regristation is not allowed in your country



was soll ich jetzt machen

  Rudolf (2003:60:f0f:aa01:4483:2254:c6a7:) schrieb

Welchen Broker?    [email protected]

Hallo,
Herr Max Leupert,
ich weiß nicht was richtig ist,
ich wollte z.B. IQ option mich anmelden, dann kommt Binomo,
was ist jetzt richtig, oder soll ich mich wo anderst anmelden?
Was schlagen Sie vor?
Mit freundlichen Grüßen
Rudolf

  R. Hermann (2003:60:f1b:5b01:11c:3cce:c35c:4) schrieb

Anfrage    http://www.zuhausegeldverdienen.com/easy

Gibt es noch andere Broker außer Markets und Ayrex ???

Mit freundlichen Grüßen
R. Hermann

  Ursula Strüwing-Müller (2a02:810d:1c00:1aa4:4412:7712:16) schrieb

Demokonto    IQ options

Ich möchte allen raten, zuerst ein Demokonto bei IQ options anzulegen. Das ist ganz einfach und man erhält $ 10.000 "Spielgeld" zum Üben. Wirklich klasse, im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern.

Alle Kommentare (auf neuer Seite)
 
 
 

 Neuen Kommentar hinzufügen!

Fragen Sie jede Frage oder teilen Sie Ihre Erfahrung
Sie erhalten detaillierte Hinweise per E-Mail.